AG Kulturgeographie

Publikationen und Vorträge

Publikationen

Kühl, Jana (2019): Praktiken und Infrastrukturen gelebter Suffizienz. In: Milad Abassiharofteh, Jessica Baier, Angelina Göb, Insa Thimm, Andreas Eberth, Falco Knaps et al. (Hg.): Räumliche Transformation. Prozesse, Konzepte, Forschungsdesigns. Hannover: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Forschungsberichte der ARL, 10). https://shop.arl-net.de/media/direct/pdf/fb/fb_010/05_kuehl.pdf

Kühl, Jana (2019): Planen für Praktiken. Alltagsbezüge in planerischen Abwägungen am Beispiel von urbanem Grün. In: Raumforschung und Raumordnung | Spatial Research and Planning, 2019; 77(2): 131–145. https://doi.org/10.2478/rara-2019-0017

Kühl, J. (2016): Grün im städtischen Alltag. Rekonstruktion alltäglicher Raumproduktionen und Anknüpfungen für eine partizipative Stadtentwicklung. Dissertation an der Fakultät Raumplanung der TU Dortmund. http://hdl.handle.net/2003/36319

Kühl, J. (2016): Walking Interviews als Methode zur Erhebung alltäglicher Raumproduktionen. In: Europa Regional 23.2015 (2016). S. 35-48. http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-51685-8

Kühl, J. (2016): Erhebung alltäglicher Raumproduktionen am Beispiel von urbanem Gün. In: Ludwig, J., Ebner von Eschenbach, M.; Kondratjuk, M. (Hrsg.): Sozialräumliche Forschungsperspektiven verschiedener Disziplinen. Tagungsband zur Nachwuchsforscher_innentagung des Zentrums für Sozialwelt- und Methodenforschung. Magdeburg 2014. S. 227-244.

Kühl, J. (2014): Faktoren der Wohnstandortwahl. Differenzierung von Wohnstandortanforderungen unterschiedlicher Nachfragegruppen. In: Danielzyk, R.; Lentz, S.; Wiegandt, C.: Suchst du noch oder wohnst du schon? Wohnen in polyzentrischen Stadtregionen. Schriften des Arbeitskreises Stadtzukünfte der Deutschen Gesellschaft für Geographie, Band 12. Münster: LIT Verlag. S. 25-44.

Kühl, J.; Montanari, G.; Wörmer, S. (2014): Entgrenzte Alltagswelten jenseits der kreativen Pioniere? In: Planungsrundschau, Februar 2014. S. 221-242.

Kühl, J.; Oostendorp, R.; Osterhage, F. (2013): Wohnstandortsuche und -entscheidung in polyzentrischen Stadtregionen: Die Rolle des Quartiers in einem Raum hoher Erreichbarkeiten. In: Scheiner, J.; Blotevogel, H. H.; Frank, S.; Holz-Rau, C.; Schuster, N. (Hrsg.): Mobilitäten und Immobilitäten: Menschen, Ideen, Dinge, Kulturen, Kapital. Fakultät Raumplanung, TU Dortmund; Institut für Raumplanung. S. 249-262.

Kühl, J.; Wörmer, S. (2012): Aktionsräume in polyzentrischen Stadtregionen. Ein Abbild räumlicher Entgrenzung? In: Lamker, C.; Paßlick, S.; Terfrüchte, T. (Hrsg.): Polyzentrale Stadtregionen. Die Region als planerischer Handlungsraum. 14. Junges Forum der ARL 22.06.2011-24.06.2011 Dortmund. S. 217-228.

Kühl, J. (2012): Wohnzufriedenheit in neuen urbanen Wohnprojekten. Das Beispiel des Hochschulstadtteils in Lübeck. In: Wehrhahn, R.; Tölle, A. (Hrsg.): Aktuelle Prozesse stadtregionaler Entwicklungen in Polen und Norddeutschland. Kieler Arbeitspapiere zur Landeskunde und Raumordnung Bd. 53. S. 47-62.

 

 

Vorträge

Future Practice Case NAF-Bus. Podiumsdiskussion im Rahmen des Future Energies Science Match am 03.12.2019 in Kiel (mit R. Hirschberg u. Dr. A. Tietze).

Gemeinsam fahren im ländlichen Räumen. Chancen für eine nachhaltige Mobilität. Kontexte und Projekteinblicke. 11. Klima- und Energiekonferenz des Schleswig-Holsteinischen Gemeindetages, 22.10.2019 in Rendsburg (mit F. Dünckmann).

Mehr als nur ein Radweg? Infrastrukturen als Gestalter gesellschaftlicher Sinnmuster. Deutscher Kongress für Geographie, 25. – 30.09.2019 in Kiel.

Planung als Wegbereiterin einer gelebten Suffizienz. Deutscher Kongress für Geographie 25. – 30.09.2019 in Kiel.

Von der Transformation zur Normalität. Infrastrukturplanung als Beitrag zur Etablierung gelebter Suffizienz. Vortrag im Rahmen des ARL-Kongress 2019: "Postwachstum und Transformation. Planen – Steuern – Wirtschaften" 27.–28.10.2019 in Kassel.

Alltagsweltliche Deutungsmuster als Orientierung zur Gestaltung lebenswerter Räume. Workshop des AK Landschaftsforschung. Landschaftsbilder und Landschaftsverständnisse in Politik und Praxis. 19. - 21.09.2018. Institut für Geographie Universität Hamburg.

Fotos als Dokument gelebter Raumkonstruktion. Versuch einer Analyse des Unbewussten am Beispiel von Grün im städtischen Alltag Workshop des AK Qualitative Methoden. Visualität und visuelle Methoden in der Geographie. 06.-07.09.2018 in Goslar.

Suffizient leben - aber wie? Eine Annäherung an die Möglichkeiten und Grenzen suffizienter Lebensweisen. Tagung des TRUST-/ARL-Promotionskollegs. Räumliche Transformation: Prozesse, Konzepte und Forschungsdesigns. 23.-24-05.2018 in Hannover.

Raumkonstruktionen sichtbar machen. Erprobung von dokumentarischen Bildinterpretationen (Workshop-Leitung). IfL-Forschungswerkstat #2. Das Auge forscht mit. Visualisierungen in den raumbezogenen Wissenschaften. 03.-04.03.2016 Leibniz-Institut für Länderkunde Leipzig.

Urban Green in Everyday Life: Nice to Have or Basic Need? (Vortrag). Dortmunder Konferenz 2016. Raummuster.  Struktur, Dynamik, Planung. 22.-23.02.2016 TU Dortmund.

Erhebung von Praktiken der Raumproduktion mittels „Go-Along“ (Workshop-Leitung). IfL-Forschungswerkstat #1. Zugänge in der raumbezogenen Forschungspraxis:  beobachten, reflektieren, ausprobieren. 26.-27.02.2015 Leibniz-Institut für Länderkunde Leipzig.

Place-Making und räumliche Planung (Vortrag). Tagung Neue Kulturgeographie XII -  Geographien des Kleinen // Small Geographies. 30.-31.01.2015 Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Grüne Stadt, gute Stadt? Reflexion alltäglicher Raumproduktionen am Beispiel von Grün in der Stadt. (Vortrag). 6. Nachwuchsforscher_innentagung Sozialräumliche Forschungsperspektiven. 17.-18.10.2014 Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Dokumentarische Bildinterpretation - Materialbeitrag und Präsentation von Beispielinterpretationen (Workshop-Beitrag). Berliner Methodentreffen. 18.-19.07.2014 Freie Universität Berlin.

Stellenwert Grüner Infrastruktur für eine lebenswerte Stadt. Eine kritische Reflexion von Bedeutungsproduktionen zwischen diskursiven Zuschreibungen und Alltagserfahrungen. (Vortrag) Gemeinsame Tagung der DGS‐Sektion Stadt-und Regionalsoziologie und der Sektion Umweltsoziologie: Die Stadt von morgen: anpassungsfähig, energieeffizient, lebenswert?  9.-10.05.2014 Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ Leipzig.

Wozu grüne Infrastruktur? Bedeutungsproduktionen im urbanen Alltag (Vortrag). Tagung Neue Kulturgeographie XI - Infrastrukturen der Stadt. 31.01-01.02.2014 Universität Bremen.

Wohnstandort und Alltagsorganisation: Leben zwischen Quartier und Region (Vortrag). Abschlussveranstaltung des DFG-Projekts „Wohnstandortentscheidungen in polyzentrischen Stadtregionen. 15.06.2012  Bonn (mit G. Montanari, F. Osterhage).

Wohnstandortsuche und -entscheidung in polyzentrischen Stadtregionen: Die Rolle des Quartiers in einem Raum hoher Erreichbarkeiten (Vortrag). Dortmunder Konferenz 2012 - Raum- und Planungsforschung. Mobilitäten und Immobilitäten. 10.02.2012 TU Dortmund (mit R. Oostendrop, F. Osterhage).

Aktionsräume in polyzentrischen Stadtregionen. Ein Abbild räumlicher Entgrenzung (Vortrag). 14. Tagung des Jungen Forums der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL). 23.06.2011 Dortmund (mit S. Wörmer).

 

 

Sonstiges

Praktiken und Infrastrukturen zur Ermöglichung einer postwachstumsorientierten Transformation. Fachsitzungsleitung auf dem Deutschen Kongress für Geographie 25. – 30.09.2019 in Kiel 2019 (mit C. Lamker).

Kiel sieht Grün. Empirische Perspektiven aus Walking Interviews. Exkursion auf dem Deutschen Kongress für Geographie 25. – 30.09.2019 in Kiel 2019.