AG Kulturgeographie

11.04.11/Tipp: Ausstellung zu Stadt-Land-Beziehung im Stadtmuseum Warleberger Hof

11.04.2011

"Landlust", "Landliebe", "Country Living": Auf dem Zeitschriftenmarkt erscheinen momentan laufend neue Hochglanzprodukte, die uns ein idyllisches Bild vom Landleben verkaufen.

Die Ausstellung macht die kulturellen Wechselwirkungen zwischen Stadt und Land im 19. Jahrhundert anschaulich.

Diese Zeitschriften vermarkten den sehnsuchtsvollen Blick der Städter auf das Land. Die Vorstellung einer ländlichen Idylle besteht im Wesentlichen seit dem 19. Jahrhundert und ist eine Konstruktion des städtischen Bürgertums. Das Stadtmuseum Warleberger Hof hat diese kulturelle Wechselbeziehungen am Beispiel von Kiel und der Probstei nun in einer Ausstellung, die noch bis zum 5.6.2011 läuft, aufgearbeitet.

 

Weitere Informationen auf den Seiten des Stadtmuseums Warleberger Hof.