AG Kulturgeographie

26.08.13/Tipp: Projektwerkstatt zu Orten des Erinnerns in Kiel

26.08.2013

An vier Tagen (30. Aug, 15. Sep, 29. Sep und 27. Okt) findet in Kiel-Gaarden der Workshop '... dann erinnern wir Revolution' statt. Thema sind 'Zeichen' im Stadtbild, die auf die Vergangenheit verweisen. Am Beispiel des Iltis-Bunkers in Kiel, der 1989 mit dem Fassadenbild 'Revolution und Krieg' gestaltet wurde, soll Erinnerungskultur als 'Medium der Zeitgeschichte und der Politik' erörtert werden. Der Eintritt ist frei; die Termine können auch einzeln wahrgenommen werden.

 

Der Begriff Erinnerungskultur stammt eigentlich aus der Kulturgeschichtsforschung. Allerdings stellt die Untersuchung von Vergangenheitsbezügen in der Gegenwart auch ein wichtiges Arbeitsgebiet der Kulturgeographie dar. In unserer Arbeitsgruppe findet diese Forschungsrichtung im DFG-Projekt 'Militarisierte Landschaften - Erinnerungslandschaften' statt.