AG Kulturgeographie

Aktuelles: Workshop zur Erinnerungslandschaft Kalter Krieg

26.01.2016

Zum Abschluss des DFG-geförderten Forschungsprojektes "Militarisierte Landschaften - Erinnerungslandschaften: Praktiken ortsbezogenen Erinnerns am Beispiel des Kalten Krieges" veranstaltet die AG Kulturgeographie einen zweitägigen Workshop in Fulda. Er dient der Vernetzung gesellschaftlicher Akteure - von bürgerschaftlichen Initiativen über Museen und den staatlichen Denkmalschutz bis hin zur Wissenschaft - die sich für Erhalt sowie politische und geschichtliche Bildung an Relikten des Kalten Krieges interessieren. Nähere Informationen dazu gibt es auf der Projektwebseite www.militarisiertelandschaft.uni-kiel.de